Christian Becker-Asano

[B]elievable [A]ndroids

01/27/01: Gündungstreffen der Regionalgruppe Freiburg des Humboldt-Clubs

Am 27. Januar 2012 fand in Räumlichkeiten von und mit freundlicher Unterstützung durch das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ein sehr erfolgreiches Gründungstreffen statt. Es folgt ein kurzes Protokoll.

Nach einer kurzen Begrüßung der Teilnehmer durch Dr. Becker-Asano stellte der Präsident des Humboldt-Clubs Prof. Dorka wie geplant den Club vor. Dabei hob er die Bedeutung der Regionalgruppen hervor, ohne die die Intention des Clubs nicht realisierbar wäre, auf lokaler Ebene für Vernetzung zu sorgen.

Anschließend begrüßte Herr Benjamin Gehring die Anwesenden im Namen des International Office und berichtete unter anderem von Plänen der Universität, ein Welcome-Center für internationale Gastwissenschaftler innerhalb dieses Jahres einzurichten. Das International Office würde sich sehr freuen, wenn dies in Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Regionalgruppe geschehen würde. Dr. Becker-Asano lieferte sodann einen Überblick über die Situation der Humboldtianer in Freiburg und stellte ein paar Ideen zu den Aktivitäten einer Regionalgruppe zur Diskussion, welche sehr angeregt geführt wurde. Es stellte sich heraus, dass

  1. der Fokus der Aktivitäten auf einer Förderung von GastwissenschaftlerInnen der AvH in Freiburg liegen und
  2. die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit der Universität (und hier insbesondere dem FRIAS) immer im Blick behalten werden sollte.

Nachdem wir sieben neue Clubmitglieder begrüßen durften, wurde die Regionalgruppe Freiburg gegründet, wozu ein(e) SprecherIn sowie ein(e) StellvertretrIn gewählt werden musste. Prof. Dorka übernahm die Leitung dieser Wahl und erläuterte die Vereinsrechtlichen Gründe. Anschließend wurde Dr. Becker-Asano als Kandidat für die Position des Sprechers vorgeschlagen, der sich zur Verfügung stellte. Weitere Kandidaten für die Rolle des Sprechers wurden nicht vorgeschlagen. Als stellvertretende Sprecherin wurde Prof. Astrid Möller vorgeschlagen, die sich ebenfalls zur Wahl stellte. Es gab keine weiteren Vorschläge. Es wurde ohne Gegenstimme beschlossen, die Wahl offen ablaufen zu lassen und beide Kandidaten gemeinsam zu wählen. Wahlberechtigt waren alle anwesenden Mitglieder des Clubs, also die sieben neuen Mitglieder, sowie Prof. Dorka und Dr. Becker-Asano.
Beide Kandidaten wurden gegen 19:25 Uhr einstimmig mit sieben Stimmen, ohne Gegenstimmen und zwei Enthaltungen gewählt und nahmen die Wahl an.

Im Anschluss wurde in der Lounge auf die Gründung der Regionalgruppe angestoßen und es begann der gesellige Teil des Abends. Gegen 21 Uhr endete die Veranstaltung.

 

You are here: Home Personal Personal news 01/27/01: Gündungstreffen der Regionalgruppe Freiburg des Humboldt-Clubs